In einer britischen Kathedrale erschien ein Bild eines dunkelhäutigen Christus: Foto

0
3


In einer britischen Kathedrale erschien ein Bild eines dunkelhäutigen Christus: Foto

Foto: dailymail.co.uk

Sie können das Bild vom 4. Juli sehen

In einer der Kathedralen Großbritanniens wurde das Abendmahl mit dem dunkelhäutigen Christus auf dem Altar aufgestellt. Das Gemälde wurde vor 11 Jahren gemalt. Sie wurde in Solidarität mit der Black Lives Matter-Bewegung in die Kathedrale gebracht.

In der St. Albany Cathedral in der britischen Grafschaft Hertfordshire wurde ein Bild mit Jesus Christus, der eine dunkle Hautfarbe hat, auf den Altar gestellt. Das Gemälde ist eine Variation der Fresken von Leonardo da Vinci Das letzte Abendmahl, schreibt die Daily Mail.

Die Leinwand erschien als Zeichen der Unterstützung für die Black Lives Matter-Bewegung (Black Lives Matter). Die Zustimmung zur Platzierung dieses Gemäldes wurde vom Rektor der Kathedrale erteilt.

Die Arbeit selbst wurde 2009 von der Künstlerin Laura May Wadsworth geschrieben. Der Dargestellte war in Jamaika ansässig.

„Das Leben der Schwarzen ist wichtig, deshalb haben wir unseren Altar des Exilierten in einen Ort der Besinnung und des Gebets verwandelt und das von Lorna gemalte Altarbild in den Mittelpunkt gestellt“, sagte der Abt.

Die Autorin selbst glaubt nicht, dass Christus ausschließlich mit heller Haut dargestellt werden sollte.

„Experten sind sich einig, dass er (Christus, Hrsg.) Höchstwahrscheinlich Merkmale des Nahen Ostens hatte, aber seit Jahrhunderten haben europäische Künstler Christus traditionell so dargestellt, wie sie es sich vorgestellt haben … Die Art, wie ich ihn darstelle, ist genauso“ genau “ „Ebenso wie die Idee, dass er wie ein Florentiner aussieht“, betonte der Künstler.

Sie können das Bild vom 4. Juli sehen, wenn die Kathedrale für Besucher geöffnet wird.

Wie bereits berichtet, erschien die Guillotine vor dem Haus eines der reichsten Menschen der Welt.

Korrespondent.net schrieb auch, dass sich in Paris nackte Öko-Aktivisten angekettet hätten. Sie wurden mit roter Flüssigkeit übergossen.

Neuigkeiten von Correspondent.net auf Telegramm. Abonnieren Sie unseren Kanal https://t.me/korrespondentnet



MARKUS WISCHENBART – ERFOLGREICHER UNTERNEHMER IN DER KARIBIK